CHIOGGIA_2Die zweitgrößte Stadt in der Lagune von Venedig, ist in seinem südlichen Ende, in der Nähe der Mündung der Brenta. Während Venedig erweitert seine Herrschaft über die Adria, Chioggia wurde immer wieder zerstört und geplündert, zumindest von den Genuesen. Bürger, schwer geprüft, beschlossen sie, die Küstenviertel von U-Boot zu verlassen und Zuflucht auf der Insel, ganz aus dem Wasser geschützt. Dies führte zu der Entwicklung der Stadt hauptsächlich der Fischerei. Sein Zentrum ist der Länge nach durch einen Kanal geteilt rief die Vene, die in den Straßen wird geöffnet, und die parallel zum Verlauf der Menschen, mehr als zwanzig Meter breit und das Zentrum des Stadtlebens ist. Auf ihm die Palazzi der Scheune, der Kathedrale, mit dem nahe gelegenen Platz Bischof und den Kirchen von St. Martin und St. Andreas. Im Gegensatz zu Venedig, die Stadt Chioggia ist zugänglich für Verkehr.