GIUSEPPE GARIBALDI A CAPRERAGiuseppe Garibaldi kam zum ersten Mal in Caprera 25. September 1849 wurde nach der Flucht aus Rom verhaftet, wurde beschlossen, ihn ins Exil nach Tunis zu schicken, aber der Bey würde ihn und das Schiff ihn zu transportieren, von Francesco Maddalena Millelire befohlen nicht erlaubt, bestellt wurde in La Maddalena anhängigen Bestimmungen aussteigen. Er hatte seinen treuen Gefährten “Light”, die Maddalena Culiolo Johannes der Täufer, die ihn in all seinen Wanderungen gefolgt war, und wer das Glück hatte, im Moment der größten Verzweiflung zu helfen: dem Tod von Anita im Pinienwald von Ravenna.
Begrüßen die Verbannten nach Cala della Maddalena Gavetta die ganze Bevölkerung hatte; Licht überwiesen Fuß in seinem Land nach vielen Jahren und jeder wollte den Mann, von dem auf der Insel das Echo der vielen Kunststücke angekommen kennen. Zahlreiche andere La Maddalena war nahe gewesen: James Fiorentino war der erste von der ersten Schlacht von Garibaldi gefallen bei der Verteidigung der Republik Rio Grande do Sul und Antonio Susini, der Held der Schlacht von Salto, er das Kommando über die Legion der italienischen Linken wurde Montevideo.
Während dieser ersten Aufenthalt wollte Garibaldi, um die Verwandten seiner Gläubigen kennen und insbesondere die Susini die dann bleiben unauflösliche Bande der Freundschaft gebunden. Er ging, um sie in das Haus des Barabo finden, im Weiler-Münze, Wo Susini bereiteten bis zur Ernte. Er beteiligte sich mit ihrer Arbeit auf den Feldern, die Haltestellen freudige Pakete zu den Spielen der Jagd und Fischerei. In jenen Tagen wurde in einer waghalsigen Aktion noch durch eine Gedenktafel an der Fassade des Hauses erinnert Barabo beteiligt. Während einer Angeltour vor dem sicheren Tod, drei Männer und ein Baby rovesciatisi mit dem Boot gerettet. Einer dieser wie Tarentini, war vielleicht der Vater des Maddalena, die nur in der Gesellschaft von tausend teilgenommen.
A La Maddalena, nach vielen Wechselfällen, Garibaldi traf schließlich einen ruhigen Moment in der Mitte der Menschen, die identifiziert werden konnten: Die Menschen trauen, stolz, aber einfach und unkompliziert. Sein erster Aufenthalt dauerte nur einen Monat, aber vielleicht fù entscheidend für sein ganzes weiteres Leben. Vor dem Verlassen der Insel und ins Exil gehen in Tanger, richtete er einen Brief an den Bürgermeister Nicholas Susini, jetzt im Foyer des Rathauses von La Maddalena, in dem er zum Ausdruck bringt Dankbarkeit für die gesamte Bevölkerung für die Begrüßung erhielten sie wiedergegeben.
Nach der Rückkehr von seiner zweiten amerikanischen Abenteuer, beschloss, nach Hause und Familie einzurichten, beginnt Garibaldi Kabotage im Mittelmeer. Die häufigen Reisen nach dem Bericht in Sardinien und La Maddalena. In der Liebe mit dem Land von Sardinien beschlossen, ein Grundstück zu kaufen und dort niederzulassen dauerhaft. Seine Aufmerksamkeit fiel zuerst auf der Halbinsel Capo Testa, der mit den Brüdern Pes, genannt “Brüder Pilosi” verhandelt, später wird er den Kauf von Coluccia Insel, in der Nähe von Porto Pozzo angeboten wurde, aber es war die Susini abzubringen ihm riet ihm zu lassen sich in der Insel Santo Stefano. Garibaldi schließlich wählte, Caprera und mit der Hilfe seiner Freunde geschafft, einige Grundstücke von dieser Ferracciolo und dann von den Briten Collins kaufen.
Im Jahr 1856, nachdem er bei Caprera nachgerüstet das ehemalige Haus eines Pastors jetzt auf ein paar Trümmer, in der Arbeit von seinem Sohn Menotti unterstützt, ging er nach London mit dem doppelten Zweck, ein Boot zu kaufen und überzeugend die britische Freundin Emma Roberts zu kommen, um zu leben er Insel. Aber Emma für die Opposition der Kinder, nicht, ihm zu folgen und Garibaldi mit seinen ersehnten “Schneider” in Erinnerung an den gescheiterten Verlobung wollte es mit dem Namen taufen zurück “Emma”. Zurück nach Caprera begann seine Handels zwischen Nizza, Genua und Sardinien trsportando auch Materialien für den Bau seines Hauses. Er trug das erste, was ein Holzhaus entfernt, die neben dem ersten Haus installiert, und so, im Sommer 1856 konnte die von Kindern begleitet von Battistina Ravello, dass er angeheuert hatte, um sich um sie kümmern zu erreichen. Aber das Schicksal war noch binden ihn auf seine Insel. Am 7. Januar 1857 nach der Rückkehr von einer Reise von Genua, l ‘”Emma”, voll von Kalk, Puzzolan, Eisen und Holz, wurde in der Nähe von Caprera zerstört; war ein Wendepunkt in seinem Leben, von diesem Moment entschied er sich, das Meer zu verlassen und widmen sich der Landwirtschaft.
Garibaldi hatte zunächst nur die Hälfte der Insel Caprera, die andere Hälfte war ein Engländer, bereits “mit dem Namen Collins, mit dem er manchmal gestritten erwähnt. Es scheint, dass Mr. Collins vernachlässigen seine Schweine, die in das Land der beiden Welten zu beschädigen Weinberge und Obstgärten übertreten. Menotti, der Sohn des Joseph, getötet und erschossen ein Schwein verursacht die Beschwerden der Collins. Garibaldi bat ihn, die Angelegenheit mit einem Duell begleichen … .Collins beruhigte sich und wurde ein sehr guter Freund des bärtigen näher. Nach dem Tod von Mr. Collins, schlug die Witwe des Helden, seine Hälfte der Insel zu kaufen, aber Garibaldi nicht das Geld, es zu tun haben. Die Angelegenheit wurde von der Times of London, die ein Abonnement unter den vielen Bewunderern von Garibaldi geöffnet, das Sammeln so viel Geld benötigt, um den Anteil von Collins und der Rückkehr nach England der Witwe Collins kaufen aufgelöst
Bald Garibaldi bei Caprera erstellt eine kleine Gemeinschaft von Hirten, Pächter, Bauern und Freunden; Das Haus wurde vergrößert und wurden schrittweise alle notwendigen Einrichtungen: Backofen, Windmühle, Stauraum für Werkzeuge, die stabil ist und die Speisekammer. Von der Liebe von La Maddalena und Hirten galluresi mit dem er ging oft, Garibaldi umgeben, war Abenteurer, was war, wurde schließlich ein Mann, Vater, Patriarch von einer Gemeinschaft, die Bakunin russischen revolutionären Denker, der auf den Besuch ging 1864 und nannte es “eine echte demokratische und soziale Republik.”
Und Caprera, um seinen Traum von der Vereinigung Italiens mit Roma Capitale reifen. Nachfolgende Ereignisse gehören zu der großen Geschichte, aber nur wenige wissen, dass nach dem historischen Treffen der Teano, nach Abgabe einer Regierungszeit von Vittorio Emanuele neun Millionen Einwohner, Garibaldi zurück nach Caprera mit einer Menge von Samen, drei Pferde und ein Ballen Stockfisch. Er wurde von einigen treuen Freunden und um die Kosten der Reise war notwendig, um 3000 £ leihen gefolgt.
Ein Caprera, war jedoch nicht nur Garibaldi ein Bauer, wie die Geschichte hat sich daran gewöhnt, zu denken. Er, der die Gründung der Vereinigung Italiens gelegt hatte, wurde “der Barde von Caprera” und Caprera war das Ziel von Tausenden von Menschen, geheimnisvolle Boten aus einflussreich. Sie gingen an Vertreter aller Unabhängigkeitsbewegungen oder finden revolutionären europäischen, Russen, Griechen, Ungarn, Polen und Spanier für alles, was er Worte der Ermutigung, Beratung und wertvolle Richtlinien hatte. Im September des Jahres 1861, ging er zu dem Minister der Vereinigten Staaten für ihre Entscheidung dem Angebot, ihn von Präsident Lincoln an der Befehl der verbündeten Truppen bekannt zu finden.
Der Rest ist, wie wir gesagt haben, gehört zu den großen Geschichte. In seiner Sehnsucht nach Rom Garibaldi wurde verwundet und von italienischen Arme gejagt, verhaftet mehrere Male erlebt die Verwüstungen des Gefängnisses. Was eher wenig ist über sein Leben bekannt ist, ist in Caprera, vor allem in den letzten Jahren, als die Folgen der Verletzung Aspromonte, Arthritis und Malaria in Südamerika vertraglich untergraben sie den Körper, aber nicht die ungezähmte Geist. Schüchtern von Ehrungen und Auszeichnungen, die letzten Jahre seines Lebens lebte er in absoluter Armut. Er widmete und treuer Begleiter Francesca Armosino, ein Bürgerlicher, der piemontesischen ihm drei Söhne gegeben hatte und dass er in der Lage, zwei Jahre vor seinem Tod, nachdem sie die Aufhebung der Ehe mit der Gräfin Raimondi heiraten.
Der “Löwe von Caprera” starb um 6 Uhr am 2. Juni 1882 und im Weißen Haus von Caprera die Uhr angehalten wurde und die Blätter eines großen Kalender wurden nicht mehr getrennt: sie markieren noch die Stunde und den Tag des Todes der Held. Sein Körper, wie er gewünscht hatte, wurde er eingeäschert: sie konnten nicht verbrannt und verstreut die Überreste der Held sein. Und dieser bleibt die La Maddalena wird sofort ausgerufen Hüter der Änderung der Gemeindewappen in der aktuellen, die den “Löwen von Caprera” zeigt, als Symbol für Garibaldi, gespickt auf einem Felsen der Insel, die so lieb zu ihm ist. Von diesem Felsen die Reste des Helden, wie das lateinische Motto, das das Wappen der Stadt La Maddalena umgibt, sehen und schützen die Küsten von Italien:
“HEROIS CINERES ORAS TUTORQUE LATINAS ”