Il brodetto termolese di TornolaDie Brühe termolese von Tornola wird in den Nebeln der Zeit verloren, aber es hat bestimmte Speicher vom Ende des achtzehnten Jahrhunderts, zu starten, wenn die vom Königreich von Neapel zu uns kam die Verwendung der Tomate. Begleitet Generationen von Termoli, die in der Altstadt lebten, vor allem in Fischen und den Anbau von Sandböden nicht weit vom Meer und der Mündung des Biferno gewidmet. Es war ihr Abendessen, als er von Fischerbooten stieg aus bei Sonnenuntergang, Fischer nach Hause mit dem “scaffetta”, dh mit ihrem Teil des Erlöses aus dem Sortieren der CATCH besser Fisch, für den Tabellen der “Gentlemen” bestimmt. Die Suppe ist eine Mischung aus Aromen von Land und Meer, Düfte, die von kurzen Kochzeit, jede Palette von Farben, die in der Lage sein würde passen ausgehen. Es ist ein Zauber, der die Dauer eines Abendessen dauert, aber deren Speicher intakt bleibt in den Köpfen und Herzen.
Berühmte im Gebiet von Termoli sind Biferno doc Campo, Stadt des Weines und der saggiciotto (geräucherte Wurst aus Schweinefleisch) Montenero di Bisaccia.