IL FERRO BATTUTO DI MARTINA FRANCASchmiedeeisen ist eindeutig eines der Flugzeuge, die am der Ästhetik der alten Stadt geprägt haben. Balkone spanciate Erinnerungen borromiane, wirbelt und Schriftrollen, die die Geländer zu schmücken, als ob die Kunst der Stickerei imitieren, verzieren die Seiten von jedem historischen Gebäude. Die engen Gassen des Dorfes werden noch von schmiedeeisernen Straßenlaternen mit Schriftrollen und Blätter auf sich selbst verdreht verziert beleuchtet. Noch heute enthält Beweise für die Industriearchäologie dieser Gegend in der Nähe der Klinge, wo einst die Handwerksbetriebe aus Schmiedeeisen wurden in verschiedenen Studios gelegt. Aus diesen Workshops kam heraus und Geländer senkrechten Pfeil, S, Kopfenden, Kronleuchter, Wandlampen, Kronleuchter, Laternen, Geländer, Brüstungen, Spiegel, Tische und Couchtische in jeder Größe, Form und mit jeder Art von Fries noch. Trotz der im Laufe der Zeit die Tradition des Schmiedeeisen Martina Franca weiter nach unten geführt werden und beeindrucken dank der Arbeit der Handwerker, die es geschafft haben, die modernen Produktionstechniken und die Kunst der Schmiedemeister einmal mischen.