Der Fluss Tessin war schon immer eine natürliche Grenze zwischen den Kulturen, Nationen, Völker, Herrscher, die viel befestigte diesem strategischen Bereich vor allem mit Türmen und Burgen haben; unter den vielen Burgen in Erinnerung bleiben: das Schloss von Vigevano, Villa Visconti Cassindetta Lugagnano Schloss in Somma Lombardo.
Der Fluss Tessin, auf einer der wichtigsten Strecken, die die Po-Ebene mit dem Zentrum Europas verbunden gelegen, ist seit prähistorischen Zeiten eine bequeme Wasserstraße für den gewerblichen Verkehr aller Art gewesen. An seinem Ufer haben menschliche Siedlungen seit der Antike wie Vigevano entwickelt. Das Hotel liegt zwischen der Lombardei und Piemont, eine kurze Strecke von Mailand, mit seinen 91 410 Hektar, von denen 22.249 in den Naturpark, Parco del Ticino ist das perfekte Ziel für eine Vielzahl von Aktivitäten in der Natur. Der Park ist ein Gebiet mit hoher Biodiversität, wo eine große Vielzahl von Umgebungen – Flüsse, Wälder, Heideflächen, Feuchtgebiete, landwirtschaftlich genutzte Ebene – ist eine wunderbare Vielfalt an Lebensräumen, in denen sich einzigartige Bedingungen für die Überleben vieler Arten von Tieren und Pflanzen. Der Park bietet viele Möglichkeiten zum Tagen im Grünen und der Natur zu verbringen, üben verantwortungsvollen Tourismus.