Elba: die größte der Inseln des toskanischen Archipels, die (Pianosa, Capraia, Montecristo, Gorgona, Giglio und Giannutri, die alle in den Nationalpark des toskanischen Archipels geschützt sind.
Die Reichweite von 147 km von der Küste mit Blick auf einen unberührten Meer, die Infrastruktur der Strände, die majestätische Schönheit der Monte Hütten, die über 1000 Höhenmeter geht, und nicht zuletzt die hervorragende Küche, begleitet von berühmte Weine. Dies sind die Gründe, warum die Insel zu Recht zu einem der Zentren des weltberühmten Touristenattraktion geworden.
Während Ihres Aufenthaltes werden Sie alle wichtigen Orte der acht Gemeinden, in denen die Insel geteilt besuchen. Die napoleonische Villa San Martino, der Sommerresidenz des Kaisers im Exil, in der grünen Tal. Porto Azzurro Eine Sammlung von Mineralien und Edelsteinen Giannini mit einer kleinen Werkstatt oder “The Small Bergwerk.” An der Westküste Marciana Marina, einem kleinen und hübsch und Marciana Marina, 370 Meter über dem Meeresspiegel und ist von Kastanien-und Eichenbäumen umgeben und bietet einen unvergesslichen Blick über das Tal. Pomonte inmitten Weinterrassen bis hinunter zum Meer, Marina di Campo, jetzt die beliebtesten Badeort auf der Insel, dank seiner langen, weißen Strand. Sein Aquarium ist eines der umfassendsten in Europa im Bereich der Aquarien und das Mittelmeer ist die Heimat von über 170 Arten von Fischen und Meerestieren leben in etwa 30 Tanks.