ISOLE TREMITIDiese kleine Inselgruppe nördlich der Gargano ergibt sich aus den Gewässern der Adria als eine Gruppe von Nymphen faszinierend. Seit 1989, Gewässer, den unglaublichen Farben und Folien, sind Meeresnaturschutzgebiet seit 1995 und sind Teil des Gargano-Nationalpark. Cluster von Kalksteinfelsen, die bereits in der Jungsteinzeit bewohnt, bilden die Inseln San Domino, dem größten, St. Nikolaus, dem Rathaus, Capraia und Pianosa unbewohnt und entfernt, sowie einige Felsen darunter Cretaccio. Entlang der Steilküste von San Domino sind attraktive Höhlen mit schimmernden Wasser und die Grotta del Bue Marino war einst ein Refugium der Mönchsrobbe. Die Inselgruppe, die durch regelmäßige Fährverbindungen mit Termoli (Molise) und Rhodos Garganico, seine Wirtschaft auf der Basis der Erzeugung von Trauben, Oliven, Gemüse und Obst, Angeln und, vor allem, auf den Tourismus verbunden ist.