Lunigiana ist eine historische Region zwischen zwei Provinzen und zwei Verwaltungsregionen unterteilt. Extreme Norden der Toskana sind hoch und die durchschnittliche Lunigiana in der Provinz Massa Carrara, während die Nieder Lunigiana in der Provinz La Spezia, auf dem letzten Stück des Flusses Magra. Die historischen Grenzen sind jedoch viel breiter, einmal, um die Diözese Luni (zu dem die Region ihren Namen gegeben), die ein riesiges Gebiet aus dem Val di Magra beherrscht entsprechenden, im Val di Vara, in der Garfagnana und dem Golf von Spezia. Heute Lunigiana in der Toskana in den Ländern der Ober-und Mittellauf des Magra und Ligurien in den Städten auf dem linken Ufer des Flusses Magra gefunden werden.
Die Magra-Tal folgt der Grenze zwischen Ligurien und der Toskana, und aufgrund seiner Lage, ist von einem großen Autobahn-und Schienennetze sowie einer voll ausgestatteten touristischen Flughafen in Luni serviert. Die Magra-Tal, das Herz der historischen Region Lunigiana, sieht aus wie ein großes Amphitheater. Die Schlösser der Lunigiana Silber, mit Angel-und sogar Schwimmen. Dies ist ein altes Land, von den großen Routen mittelalterlichen Sigerico ging durch diesen Teilen in 994 entlang der Via Francigena, der in Val di Magra fiel mit der Reise nach St. James von Compostela und von denen kam von der Straße, die vom Heiligen Antlitz gekreuzt Lucca.