In der Nähe von Udine können wir, zum Beispiel, besuchen Sie die Aquileia, eine Stadt der Kunst, die eine archäologische Ausgrabungsstätte und eine Patriarchalbasilika so außergewöhnlich für ihre historische Bedeutung und künstlerische Erbe der Menschheit betrachtet werden rühmt. Die Basilika Santa Maria Assunta ist ein Meisterwerk begann im zweiten Jahrhundert und im Laufe der Jahrhunderte mit neuen Strukturen, die die oben eingearbeitet wurden, um die majestätischen Gebäude, das heute besuchen wir erstellen erweitert.

Die alte Basilika von Aquileia zeigt Touristen wertvolle Hinweise auf vergangene Zeiten, denken wir an die frühchristlichen Mosaiken und die der Krypta der Ausgrabungen, die Fresken in der Krypta aus dem IX Jahrhundert und die Gräber der Patriarchen.

Eine weitere Stadt in der Provinz Udine Cividale del Friuli ist interessant, dass etwa zwanzig Kilometer von der Hauptstadt steigt, an den Ausläufern der Julischen Alpen. Die als Sitz des Patriarchats im Mittelalter ausgewählten Stadt, zeigt zahlreiche Zeugnisse links von den Römern, Kelten und Langobarden, unter denen die keltische Hypogäum und der Lombard-Tempel.

Bergfreunde können die Schönheit der Carnia, die zahlreichen Einrichtungen für den Wintersport bietet und bescheidener Entlastung für entspannende Spaziergänge genießen, nicht um die Thermen, wo Erfrischungen und Restaurants, in denen die vielen Spezialitäten aus der Küche des Friaul probieren zu erwähnen.

Wenn jedoch das Meer im südlichen Teil der Provinz Udine bevorzugen Sie es nicht an große Attraktion Badeorte, wie dem berühmten Lignano Sabbiadoro, einer der beliebtesten Ferienorte der Adria und für die Reinheit des Wassers für viele Unterhaltung für Urlauber angeboten.