Mit seiner sechsundvierzig Gemeinden, die Provinz Pescara bietet den Touristen eine abwechslungsreiche Landschaft, die von schönen Stränden und mit modernen Einrichtungen, die Hügel und die “Berge auf dem Meer” in der Nationalpark Gran Sasso und Monti della geschützt ausgestattet Laga und in der Majella National Park, ein Paradies für Naturliebhaber.

All dies wird durch den Duft, die Farben, die Magie der Traditionen und das Wohlbefinden, die natürliche Freundlichkeit und Gastfreundschaft der Menschen in den Abruzzen gekrönt. Der Innenraum ist voll von charmanten Dörfern, Museen und historische Naturalistische, wie die Casa d’Annunzio, spektakuläre romanische Kirchen, Einsiedeleien Celestinian und mittelalterlichen Burgen. Und vergessen Sie nicht das Essen, das Element, das mit der Geschichte des jeweiligen Landes beiträgt.

Die pastoralen Traditionen des Berges, zu denen der Tiefland-Bauern gebunden haben, um die Echtheit und Qualität von Lebensmitteln beigetragen: Olivenöl, Käse, Wein, Desserts … die auch entlang der Adria-Küste, wo Sie genießen große pesce.Numerosi sind zu finden ist dann die thematischen Routen, die die Provinz durchqueren wie jene, die authentische kulinarische Gourmet-Überraschungen bieten.

Ausgehend von den “Weinstraßen” zusammen, um die berühmten Montepulciano d’Abruzzo kosten, um die “Wege der Olive”, die auf der Grundlage von Gemüse, Pasta, Fleisch beliebte Gerichte (die berühmten Kebabs) führen weiterhin für Krönung mit köstlichen Desserts.