Noch von Pinien von D’Annunzio, der wichtigsten Stadt der Abruzzen für Handel und Industrie geliebt umgeben liegt an der Mündung des Flusses Pescara.
Geboren auf den Fundamenten der Aternum, Anschluss für Italic Vestini und Marrucini, nahm die Stadt den Namen Piscaria nur nell’Altomedioevo. Pescara aufgehört, eine einfache befestigte Zitadelle am Ende der” 800, wenn die Demontage des Schlosses und der Bau der Eisenbahn sie Stadtentwicklung ging sein. Das heutige Aussehen ist das einer pulsierenden modernen Großstadt ordentlich liegen direkt am Wasser und mit schönen Stränden geschmückt. Der malerische Hafen-Kanal ist immer besetzt mit Fischerbooten. Unter den wenigen Denkmäler Interesse verdient Erwähnung des House of G. D’Annunzio und das Museum des Volkes Arbuzzo wert
.