LA SAN GIOVANNI ROTONDO DI PADRE PIOIm elften Jahrhundert, wird von den Bewohnern des Dorfes Castel Pirgiano, in der Nähe der wichtigen Straße, die zum Heiligtum von San Michele di Monte Sant’Angelo (die Via Sacra Longobardorum) gegründet. Schnell an Bedeutung im dreizehnten Jahrhundert aufgewachsen, dank der Tatsache, dass sie die Bewohner der drei Dörfer nieder, San Giovanni Rotondo ist von Mauern umgeben. Mit dem Aufkommen von Anjou, wurde Gargano in mehrere Baronien geteilt, und auch San Giovanni Rotondo war gezwungen, die Misshandlungen zu leiden. Inzwischen erbitterten Kämpfen zwischen geschah es, dass die Aragonier, die mit Hilfe der albanischen Prince George Castriota, gelang es die Anjou dauerhaft zu vertreiben. Im Jahr 1500 wird das Land den Spaniern von Karl V. Im Jahr 1656 wurde er von einer schrecklichen Pest schlug zugeordnet. Sicherlich die San Giovanni Rotondo Strom wird das Leben eines Franziskanermönch Pater Pio von Pietrelcina stehen. Sein Ursprung reicht zurück bis 25. Mai 1887, als es um Licht von Orazio Forgione, bescheiden Grundbesitzer, und Josefa De Nunzio gebracht. Mit 15 Jahren trat er in das Kapuzinerkloster von Morcone, wo er seine Gelübde am 22. Mai 1904. 1918, genau am 20. September ein außergewöhnliches Ereignis markiert das Leben von Padre Pio Stigmata! seinen Körper, den er getroffen wird. Von diesem Tag das ganze Land stellt seine Existenz dieses Phänomen, das von der Wissenschaft als unerklärliche wird. Immer bescheiden, Padre Pio setzt seine Arbeit des Gebets, bis September 1968, als Sie drehen Alter von 81 Jahren.