TAORMINATaormina wurde als touristische Stadt gegründet, weil die Sizilianer, Griechen, Römer, Byzantiner, Sarazenen wählte, um dort für eine lange Zeit, und nicht nur aus politischen Gründen zu bleiben. Die Normannen, insbesondere der geweihten als Sitz touristischen Wohn und wurde seitdem im Mittelpunkt von Kongressen und Konferenzen, Besuche und Aufenthalte.
Schreibt Philip Calandruccio in Beehive Reisende kamen und gingen in zunehmender Zahl und nicht nur künstlerisch ihre emotionalen Reaktionen vertreten. Im Jahr 1770 kam er im Jahr 1787 und Patrick J. W. Brydone Goethe, von dem Designer Kniep begleitet. Aber es war erst gegen Ende des neunzehnten Jahrhunderts Taormina erreicht den Höhepunkt der internationalen Bekanntheit als einem Ort zu bleiben. Fing an, in immer mehr Masse edlen und wohlhabenden englischen fließen und viele von ihnen kaufte die Villen. Bald werden sie von nordamerikanischen, Österreich-Ungarn, Baltikum, Belgien, Schweizer, Holländer, Deutsche verbunden waren. Die prestigeträchtigsten Zeichen aus ganz Europa besucht Taormina. Es erinnert an die vielen anderen Künstlern und Schriftstellern, die neben der zitierten Goethe, Truman Capote, Salvador Dali, Edmondo De Amicis, Alexander Dumas, Gabriel Faure, Anatole France, Andre Gide, Paul Klee, Gustav Klimt, DH Lawrence, Guy de Maupassant, Vladimir Nabokov, Luigi Pirandello, Bertrand Russell, Leonardo Sciascia, John Steinbeck, Vittorini, Oscar Wilde.
Der junge preußische Maler Otto Geleng kam nach Taormina zu einem kurzen Besuch, blieb aber bis zu seinem Tod. Unter den Musikern und Dirigenten Johannes Brahms erinnern, Leonard Bernstein, Nikita Magaloff, Richard Wagner. Bei den Männern in Kino, Theater und Performance, die viele besucht haben Taormina, erinnern Michelangelo Antonioni, Ingmar Bergman, Francis Ford Coppola, Edoardo De Filippo, Marlene Deitrich, Eleonora Duse, Federico Fellini, Greta Garbo, Cary Grant, Marcello Mastroianni, Gregory Peck, Tyrone Power. Unter Staatsmänner, Magnaten des Finanz-und Herrscherhäuser Willy Brandt, Lord Carrington, Alcide de Gasperi, Kaiser Wilhelm II., König Gustaf, König Juan de Bourbon, HURO Kekkonen, Mitterand, König Olaf, Großherzog Paul von Russland, Sandro Pertini Philippe d’Orleans, Rothschild, Nelson Rockefeller, Umberto von Savoyen.
Wenn Sie die Geschichte der modernen Touristenort Taormina mit einem Starttermin zu verankern möchten, können Sie das Datum auf dem Jahr 1870, als die Eisenbahn fertiggestellt Siracusa-Catania-Messina. Ein weiteres wichtiges Ereignis war die Einweihung im Jahre 1874 von der Hotel Timeo. Im Jahr 1904 waren dies die wichtigsten Hotels in Taormina, wie in einem Buch in New York veröffentlicht wider: St. Dominikus, Timaeus, Metropole, Castello a Mare, Naumachien, Victoria.
In mehr als hundert Jahren den Tourismus in Taormina hat Höhen und Tiefen erlebt. Aber die Stadt ist und bleibt der Traum von Touristen aus der ganzen Welt, die die Schönheit der Natur lieben und wollen den Nervenkitzel der Kunst zu erleben.
Peter Rizzo schreibt in seinem Buch Tauromenium: Vom Monte Tauro, das Theater, die Kirche Unserer Lieben Frau von den Felsen und der Burg, die Ansicht frei von den Bergen bis zum Meer und den Horizont der Küste südlich von Catania fließen, um den rauchenden Krater der Erde ‘Etna riesig und imposant, und bewundern Sie die Linien der Nordküste in Richtung Messina läuft immer schön und malerisch. Aus diesen verschiedenen Orten Aussichten und herrliche Landschaften aus Licht und Farbe, Trennungen und hauchdünnen grünen Hügeln, ländlichen Ansichten und Profile und steilen Klippen und Anhänger, grün Balkon mit weißen Häusern und Meer Strände gekrönt, an dem die Schatten der Häuser der Strand in das Wasser Stretching auf den Kopf unter einem klaren und schillernden Helligkeit.
Er schreibt, die wiederum Philip Calandruccio im Bienenstock: Wie in Tausend und einer Nacht ist da, der keine Lust hat, Bulukiya der junge Sultan, dass er geht durch die Straßen der Welt, um Muhammad zu erfüllen, und es wird eine Insel der seltenen Charme sein , sehr ähnlich dem Paradies des Islam, um seine Angst zu zerstreuen Forschung. Nun Taormina, glückliche Insel, ist es Realität und es ist fabelhaft.