Unbekannt, bis vor ein paar Jahrzehnten, Ogliastra, gilt als einer der schönsten Orte der Welt. Jeder, der kommt nicht umhin, fasziniert sein. Die Landschaft zwischen weißen Sandstrände, kristallklares Wasser, Klippen über dem Meer, Wäldern und trockenen Wüsten unterteilt. Welche Ogliastra ist eine wilde und unberührte Landschaft, der Stolz seiner Bewohner, das Objekt der Begierde für die Touristen. Es ist ein Grenzgebiet zwischen zwei Welten: die der landwirtschaftlichen Süden und der pastoralen Zentrum von Sardinien, sowie Grundstücke, die alle die vielen Gesichter der Insel Sardinien konzentriert: Kultur, Traditionen, Natur und Geschichte. Im Laufe der Geschichte diese Region Isolation und begrenzten wirtschaftlichen Entwicklung gelitten: In der Tat, ist die Wirtschaft ogliastrina immer noch weitgehend auf die Landwirtschaft und Tierproduktion sowie über wichtige Wein-und Käse-. Die natürliche Schönheit, haben jedoch die Entwicklung der Tourismusindustrie , die begonnen hat, nicht nur die schönen Küstenlandschaft, sondern auch, ebenso schön und noch unbekannte Hinterland zu bauen erlaubt.